Druckversion Kuechenzeilen.de Unterseite

Laktosefrei backen: Leckerer Kokos-Apfel-Kuchen vom Blech

Rezepte Laktose-Intoleranz: Backen ohne Milchprodukte, laktosefreier Kuchen

Auch für Kinder geeignet, auch als Muffins für Menschen mit Laktose-Intoleranz. Backen ohne Kuhmilchprodukte, ausschließlich Rezepte, die wir selbst entwickelt - getestet - und außerdem für lecker befunden haben. Genereller Tipp: Wenn Butter der einzige Bestandteil eines Rezepts ist, der ein Milchprodukt ist, so muss man nicht mit Pflanzenmargarine austauschen, was ja nie so gut schmecken kann wie ein echtes Nahrungsmittel: Ein gutes Öl tut es auch.


Zutaten für ein Kuchenblech, sehr schnell gemacht und lecker.

1 Dose Kokosmilch (200 ml)
4 große Eier
400 g Mehl (gerne zur Hälfte Dinkel oder Weizenvollkornmehl)
300 g Zucker
1 Paket Weinstein-Backpulver
5 Äpfel, fein geraspelt
etwas Zitronensaft
75g Kokosraspeln zum Bestreuen

Zubereitung:
Den Backofen auf 180° vorheizen.

Alle Zutaten gründlich miteinander verrühren: Zunächst das Mehl und das Backpulver, beiseite stellen, alle restlichen Zutaten außer den Äpfeln gründlich miteinander verrühren und zum Schluss nach der Mehlmischung die fein gehackten Apfelstückchen unterrühren.

Wir verwenden halb “normales” Weißmehl, halb eines der üblichen Vollkornmehle wie Dinkel oder Weizen. Roggenvollkornmehl ist ein bisschen zu schwer für dieses Rezept.

Ein Blech mit Backpapier auslegen, den weichen Teig darauf giessen und dick mit Kokosflocken bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 12 bis höchstens 16 Minuten backen. In Würfel von 10x10 cm schneiden und ein paar Stunden durchziehen lassen, in einer Tupperdose oder unter Frischhaltefolie.


Melody am Samstag, 19. September 2009