Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.



Zutaten: Kalorien: Fett/g:
0,5 l Joghurt oder Buttermilch 220 7,5
80 g Esslöffel Vollkornmehl 234 1,2
2 Eier 162 11,8
Backpulver, 1 Päcken à 15 gr 23 0
2 EL Honig 80 0
100 g Zucker 400 0
1 Päckchen Vanillinzucker 15gr 52 0
Zitronenaroma oder Zitronensaft (oder 1 Schuss O-Saft) 50 ml 14 0
10 Esslöffel Früchte-Müsli ohne Zucker 200 5
Gesamtkalorien/Gramm Fett: 1385 25,50

Fettarmer Joghurtkuchen, auch Buttermilch Cake. Einfach alles zusammenrühren und in eine leicht gefettete Backform geben. Besser sind aber mehrere kleine oder gleich die üblichen Muffins-Förmchen.

Der Teig ist recht flüssig, wird aber beim Backen zu einem schön saftigen “Fruit Cake” Kuchenteig. Etwa 50 Minuten bei 200 Grad backen und die Küchlein erst auskühlen lassen, bevor man sie vorsichtig aus der Form klopft. In Alufolie wickeln und einen Tag liegen lassen - durchgezogen schmecken sie noch besser!

Statt Früchtemüsli kann man auch Kokosflocken und Trockenfruchtschnipsel nehmen.

Auf flüchtiger Basis eines anderen Rezeptes selbst erfunden :-)

Melody am Mittwoch, 31. Dezember 2003 | In: Backen
(1) Comments (9174 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (5) Stimmen

 

Zutaten: Kalorien: Fett/g:
300g gegarte Kartoffeln ohne Schale 210 0,3
250 ml Buttermilch 87,5 1,5
100 g gekochten Lauch 25 0,3
Pfeffer, Salz, frisch geriebene Muskatnuss 0 0
Gesamtkalorien/Gramm Fett: 323 2,10

Zwei Portionen.

Kartoffeln: Einen Viertelliter Buttermilch und 100g hauchfein zerschnittenen Lauch miteinander vermengen, pfeffern, salzen, mit frisch geriebener Muskatnuss vermengen, 300g frische gekochte Kartoffeln in kleinen Würfeln durchgeben: Kann auch sehr gut kalt als Salat gegessen werden.

Melody am Mittwoch, 31. Dezember 2003 | In: Beilage Salate
(0) Comments (3036 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (1) Stimmen

 

250 g Vollkornmehl
250 g Magerquark
Salz, Kräuter, Kümmel, Knoblauch etc. nach Bedarf
1 halbes Backpulver
wer will ein Ei (bei süssen Sachen, wie Rosinenbrötchen z.B.)
Das ganze kurz kneten und flach klopfen.

” So, jetzt könnte man daraus doch folgendes machen:
Teig machen wie oben beschrieben, ganz dünn auswallen (wahrscheinlich genügt es, wenn man pro Person 50 g Mehl und 50 g Quark nimmt). Dann Tomatensauce draufstreichen, anschliessend 100 g Hüttenkäse und 250 g gekochten Blattspinat und schön viel Knoblauch drauf und ab in den Backofen. Bei 220 Grad 12-15 min backen. Wer will, kann fettarmen Schinken oder Putenbrust drauflegen. Hört sich doch gut an, oder?

OK, jetzt noch eine andere Idee: anstatt den Teig “pizzamässig” zu belegen, könnte man ja auch sowas wie einen Flammkuchen daraus machen. D.h. den selbstgemachten Frischkäse, viel Zwiebeln, Schnittlauch, Knoblauch und fettarmen Schinken oder Putenbrust draufgeben, in den Ofen schieben (weiss nicht wie lange, muss ich erst ausprobieren) und fertig.

Also Ihr bringt mich echt auf gute Ideen!”
Montag, 3.April 15:55 Uhr von Benita

Siehe auch: Pizzateig: Tipps und Rezepte

Melody am Mittwoch, 31. Dezember 2003 | In: Grundrezept
(1) Comments (26582 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (14) Stimmen

 

Geschrieben von Doro am 04. August 1999 at 12:00:38:

Bohnenrezepte

grüne Bohnen mache ich immer mit etwas Knoblauch in einem Teelöffel Olivenöl angeröstet - Bohnen rein - gekörnte Brühe drauf und Bohnenkraut dazu - dünsten bis weich - wer keine Diät macht kriegt noch einen Stich Butter dazu .......

Rot-weißer Bohnensalat (sehr sättigend!): Bohnen aus der Dose abtropfen lassen - kleingeschnittene Gewürzgurken (Säure macht das ganze bekömmlicher), Knoblauch, Zwiebelringe, ein paar Tomaten, Bohnenkraut, Salz, Pfeffer, Apfelessig (braucht man recht viel - nach einer halben Stunde Ziehen nochmal nachgießen)und Ölivenöl (Menge je nach Diätlage oder Geschmack) dazu - eine Stunde ziehen lassen.

Ist mit Brot dazu ein komplettes Mittagessen und auf alle Feten gut mitzunehmen (tomaten dann evtl. später dazugeben).

Melody am Mittwoch, 31. Dezember 2003 | In: Hauptspeisen Party Salate
(0) Comments (3212 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (12) Stimmen

 

Seite 22 von 22 Seiten « Erste  <  20 21 22

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv