Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.



Das traditionelle Tiramisu ist zwar köstlich, doch die Mascarpone-Creme ungefähr eine Million Kalorien schwer. Fast ebenso lecker, aber um mindestens 950.000 Kalorien leichter :-) ist der klassische Nachtisch, wenn man ihn mit Pudding und ohne Ei und auf Wunsch auch ohne Alkohol herstellt.

Tiramisu ohne Ei, kalorienarm, fettarm

2 Lagen Löffelbisquit (meistens sind das dann 12)
500ml Pudding - hier war es weißer Schokoladenpudding, ein Fertigprodukt - aber köstlich
500 ml Espresso zum Eintunken der Bisquits
30 ml Amaretto oder 50ml alkoholfreier Sirup, zum Beispiel Amarettosirup oder Karamel (kommt in den Pudding)

Kakao zum Bestäuben

Die Löffelbisquits in den Espresso tunken und die Hälfte in eine Schüssel schichten, mit der Hälfte des fertig zubereitetem Puddings übergießen, die restlichen Bisquits einweichen und noch eine Schicht legen, den Rest Pudding als oberste Schicht darauf verstreichen.

Über Nacht ziehen lassen.

*

Noch mehr Tiramisu-Rezepte.

Melody am Samstag, 23. August 2008 | In: Nachspeisen Süßspeisen
(1) Comments (15678 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (17) Stimmen

 

Hirsotto kann man mit Kochschinkenstreifen verfeinern, muss man aber nicht. Ohne ist es vegetarisch, glutenfrei und für die Ernährung im Rahmen einer Candida-Diät geeignet.

Zutaten:

2 fein gehackte Zwiebeln
600 Gemüse, klein gewürfelt (Möhren, Porree, Paprika etc. oder einfach gutes Suppengemüse)
500ml Gemüsebrühe ohne Zusätze (ohne Zucker)
175 g Hirse
1/2 Becher Schmand, Rahm, Saure Sahne oder Creme Fraiche
1 EL Butter

frische Kräuter, Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

Zwiebeln und Gemüse in der Butter auf höchster Stufe ganz kurz bissfest garen, dann mit der Brühe aufgiessen und die Hirse dazugeben, die Herdplatte auf niedrige Temperatur stellen und das Gericht eine Viertelstunde ausquellen lassen. Den halben Becher Schmand durchrühren.

*

Das Grundrezept für eine einfache Hirsezubereitung, auch als Quellbrei für morgens: Wie bei Reis eine Tasse Hirse auf zwei Tassen Wasser zum Kochen bringen, fünf Minuten köcheln, dann den Herd ausschalten und zehn Minuten nachquellen lassen.

Der Hirsebrei ist wunderbar für pikante oder süße Aufläufe geeignet, macht bei Diäten schön satt und Brot backen kann man mit Hirse angeblich auch, aber das hab ich noch nicht probiert bisher.

Melody am Samstag, 23. August 2008 | In: Eintopf Hauptspeisen
(0) Comments (7110 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO( (17) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv