Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.



Pfirsich- oder Mandarine 

Ein saftiger Kuchen, der nur knapp halb die Kalorien von einem tradionellen Käsekuchen hat und der überhaupt nicht nach Kompromiss schmeckt, sondern so groß und schmackhaft ist wie ein klassischer Kuchen aus ‘Omas’ Küche. Statt der Pfirsiche kann man auch Mandarinen nehmen, Birnen mit Heidelbeeren oder Pflaumen.

4-5 saftige reife Pfirsiche oder
2 Gläser Natreen-Pfirsiche in schmalen Scheibchen

100g Zucker
5 Spritzer flüssigen Süßstoff oder
2 gehäufte Eßlöffel Süßstoffpulver
oder 2 TL Honig

1 Tüte Vanillinzucker
1 Tüte Backpulver
50g Halbfettbutter
150g Cremefine Schlagsahne
150g Magerquark

3 Eier
180g Mehl
2 Tütchen (z. b. Enerbio) Vanillepuddingpulver


Alle Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten, die Hälfte vom Teig in eine Silikonform (zum Beispiel eine runde zwischen 25 und 32 cm) schichten, die Pfirsichscheibchen gleichmässig darauf verteilen, den restlichen Teig darüberschichten.  Gute 60 Minuten bei 180 Grad (Heißluft 160 Grad) backen.

12 Stücke à ca. 185 Kalorien / 3,5 °°

Melody am Donnerstag, 21. Juli 2005 | In: Kuchen
(0) Comments (5651 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOOO (3) Stimmen

 

Ohne Backen:

Guten Appetit!

180 g Löffelbiskuits
100 g Halbfettbutter
250 g Erdbeeren
und noch 200g pürierte Erdbeeren, mit 3 EL Honig nachgesüßt (das Püree ersetzt in diesem Rezept Industriezucker)
300 g Frischkäse
450 g Speisequark, Magerstufe, bis 0,2% Fett
5 Blätter Gelatine
2 g Minze gehackt
Erdbeeren zum Garnieren
Minze zum Garnieren

Anleitung: Die Löffelbiskuits zertrümmern, bis nur noch Brösel existieren und die dann mit der Butter verkneten. Eine Rolle formen und diese in so viele Scheibchen schneiden, wie man Muffins-Formen füllen will (in diesem Fall ist es eine große 12er-Form). Jeweils ein Teigscheibchen auf den Boden einer Muffin-Papierform drücken.

Die Erdbeeren klein/fein würfeln. Frischkäse und Quark verrühren, mit dem Beerenpüree würzen und Erdbeerwürfel unterheben. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, auflösen und erst 2 Esslöffel Erdbeercreme unter die Gelatine ziehen, dann alles verrühren und mit feingehackter Minze unterziehen.
Erdbeercreme in die Förmchen verteilen, eine Erdbeere und ein Minzblatt obenauf setzen und im Kühlschrank ca. 4 Stunden fest werden lassen.

Melody am Dienstag, 12. Juli 2005 | In: Backen Kuchen
(0) Comments (4093 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (12) Stimmen

 

Rindfleisch-Buletten mit Joghurt und Haferflocken, leichte Version (haben wir ‘erfunden’, als wir mal vergessen haben, alte Brötchen zu kaufen - und seitdem beibehalten).

500 g mageres Rinderhack
75 g Joghurt
8 EL Haferflocken, fein
2 Knoblauchzehen, zerhackt
2 kleine rote Zwiebeln, fein gehackt
2 Eier
1 EL Zitronensaft
frische Petersilie und Dill, fein gehackt
Salz, Pfeffer

Joghurt, Haferflocken und alle anderen Zutaten außer dem Rinderhack sorgfältig mischen und dann mit dem Hackfleisch verkneten, abschmecken.

12 kleine oder 8 mittlere Buletten formen und diese vorzugsweise grillen oder mit ganz wenig Öl in einer Pfanne anbraten (dann noch etwas flachdrücken).

Melody am Freitag, 08. Juli 2005 | In:
(0) Comments (9072 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO( (7) Stimmen

 

Leichte Suppe für den Sommer oder als Sauce zu Pellkartoffeln mit Dill (dann nimmt man die doppelte Menge Lachs).

1 Salatgurke
1/2 Gemüsezwiebel
3 EL Crème fraîche
1 EL Butter
500 ml Gemüsebrühe
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
eine Prise Koriander
80 g Räucherlachs in feinen Streifen
ggf. Dill zum Garnieren

Die Salatgurke wird gewaschen und geschält und die Kerne ausgeschabt, nur das Fruchtfleisch selbst wird in hauchfeine Scheibchen geschnitten. Die halbe weiße Gemüsezwiebel wird ganz fein gewürfelt und mit der Butter zusammen kurz angedünstet, dann die Gurkenscheibchen dazugeben und auf kleinster Stufe dünsten. Nach 3-5 Minuten mit der Gemüsebrühe übergießen, die Suppe würzen und nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Dann alles mit dem Pürierstab pürieren, die Creme Fraiche unterrühren, mit Dill und Lachs bestreuen und warm servieren.

Melody am Freitag, 01. Juli 2005 | In: Suppen Vorspeisen
(0) Comments (3282 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (6) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv