Kuechenzeilen.de
Kuechenzeilen-classic.de
Rezepte, Anregungen, appetitanregende Surftipps, Foodblog.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.



2 Stangen Sellerie, 1 Karotte und 1 Zwiebel fein hacken und mit einer Knoblauchzehe in 2 EL Olivenoel anduensten. 300 g moeglichst kleine Linsen verlesen und in den Topf geben, kurz mit anroesten (wie beim Risotto), 1 grosses Lorbeerblatt zugeben und etwa 0,8 L Wasser angiessen. Zum Kochen bringen und salzen. 30 - 50 g getrocknete Steinpilze abspuelen und in 1/4 l warmen Wasser einweichen. Wenn die Pilze weich sind, abgiessen -das Einweichwasser auffangen und filtern-, die Pilze hacken und mit dem Einweichwasser zu den Linsen geben.

Etwa 15 Minuten vor Ende der Kochzeit ein Glas kraeftigen, nicht zu suessen Rotwein zugeben (den Rest eventuell spaeter zu den Linsen trinken….) und fertig kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag kann auch noch gehackte, glatte Petersilie drueber streuen. Der Eintopf sollte nich zu fluessig sein, daher lieber am Anfang etwas weniger Wasser angiessen.

Das ganze hat so gut wie kein Fett und reicht locker fuer 4 Personen. Die Steinpilze koenne auch durch frische, gehobelte Champignons (100 - 200 g) ertsetzt werden, dann aber erst 5 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben.

Monica, Datum: Samstag, 15. April 2000

Melody am Sonntag, 21. März 2004 | In: Eintopf Suppen
(0) Comments (3264 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (12) Stimmen

 

»Low Fat Cookies«

250 gr. Haferflocken
200 gr. Weizenvollkornmehl
200 gr. Rohrzucker
2 El Kakao
Zimt, Salz, Vanille ( je nach Geschmack )
ca. 300 ml. Sojamilch (die Masse muss auf jedenfall schön fest werden)

Das Ganze verrühren, auf einem gefetteten(oder Backpapier) Backblech glattsreichen und 20-25 min. backen, dann noch warm in kleine Stücke schneiden.

Ich habe das Rezept schon in tausend Varianten ausprobiert. Mit geriebenen Äpfeln, Rosinen usw. Statt dem 200 gr. Rohrzucker kann man natürlich auch toll Honig nehmen.
Christy
Montag, 10. Juli 2000

Melody am Freitag, 12. März 2004 | In: Plätzchen
(0) Comments (10965 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOOO (14) Stimmen

 

500 g Kichererbsen, über Nacht eingeweicht (aus dem türkischen Supermarkt)
1 große Gemüsezwiebel, klein gewürfelt
200 g Möhren in Scheiben
300 g Kartoffeln, geschält und gewürfelt
Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer
etwas gutes Öl

Zwiebelwürfel im Öl dünsten und die eingeweichten Kichererbsen, die Möhren und Kartoffeln dazu geben und mit etwas über einem Liter Gemüsebrühe aufgiessen. 10 Minuten richtig aufkochen und dann eine Dreiviertelstunde auf kleiner Flamme köcheln lassen. Sobald diese Kichererbsensuppe gar ist, mit dem Pürierstab alles in Erbsenbrei verwandeln.

Schmeckt sehr gut frisch und warm, eventuell mit ein paar Röstzwiebelchen. Geht aber auch sehr gut über Nacht durchgezogen als Fladenbrotfüllung oder als Grillbeilage, Schicht um Schicht mit Kassler plus Käsekruste als Auflauf oder mit einem großen Schuss Milch und Wasser verdünnt als Erbsencremesuppe.

Muss luftdicht verschlossen und gekühlt aufbewahrt werden, da der Brei sonst eine unappetitliche Trockenkruste bekommt.

Melody am Dienstag, 09. März 2004 | In: Beilage
(0) Comments (3378 Aufrufe) | Permalink | Drucken

Tags: , , , , , ,

Durchschnittliche Bewertung: OOO  (29) Stimmen

 

Seite 1 von 1 Seiten

Suche

Erweiterte Suche


RSS-Feed



Archiv